Schreiben und Lesen mit Freude?

Forschungsprojekt:

Leitfrage: Kann die Kombination aus „Nativ Schreiben und Lesen lernen“ und die begleitende Arbeit mit dem EmotionsCode und dem BodyCode Blockaden im Bereich Lesen und Schreiben erfolgreich lösen?

 

Zielgruppe:

Menschen aller Altersstufen mit Blockaden im Bereich Lesen und Schreiben (oder mit der Diagnose LRS)

 

Wie sieht dieses Forschungsprojekt konkret aus?

Ich lade Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Blockaden im Bereich Lesen und Schreiben in meinen Raum in Köln-Sülz ein. Wir treffen uns einmal pro Woche für jeweils 1 Stunde über einen Zeitraum von ca 2-4 Wochen. Im Laufe der Arbeit werden wir zunächst die im Körper eingelagerten emotionalen, mentalen und physischen Blockaden mit Hilfe des EmotionsCodes und des BodyCodes energetisch lösen. Anschließend erleben wir in kleinen Gruppen über einen Zeitraum von 4 Wochen das Schreiben und Lesen auf eine ganz neue, freudvolle Art, die sich NATIV nennt. Entwickelt wurde diese Methode im Lais-Institut in Klagenfurt. Weiterführende Informationen über „Nativ Schreiben und Lesen“ finden Sie hier und im Internet zum Beispiel hier.

Beschreibung meiner Person und Qualifikation:

Mein Name ist Sandra Jungherr. Ich bin Lehrerin für Grund- Haupt- und Realschulen in den Fächern Deutsch, Musik, Kunst und Theater, sowie selbstständig tätig im Bereich der energetischen Heilung mit dem BodyCode und EmotionsCode. Ich bin Mutter von einem Sohn (6 Jahre) und Mitgründerin eines Lern- und Lebensortes, an dem Menschen aller Generationen miteinander und voneinander lernen, mit dem Fokus auf die Entfaltung des größten Potentials, das jeder Mensch in sich trägt.

In den letzten Jahren habe ich mich intensiv mit alternativen Möglichkeiten des Lernens auseinandergesetzt und gleichzeitig bin ich immer tiefer in die Heilarbeit eingestiegen. Nun möchte ich gerne beides miteinander verbinden und freue mich auf diese neue Art der Arbeit!

 

Kosten: Im Rahmen dieser Forschungsarbeit auf Spendenbasis

 

Kontakt:

Wenn Sie oder Ihr Kind sich angesprochen fühlen, an diesem Forschungsprojekt teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte unter

mail@natuerlich-in-beziehung.de oder unter 0176-84408495

 

Ich freue mich auf die gemeinsame und sicher bereichernde Zeit!

Sandra Jungherr